Presse
Mobbing: Attacken gekonnt kontern
Das Thema Mobbing beschäftigt nicht nur die Betroffenen
sondern zunehmend auch die Rechtsanwälte.
Der Deutsche Rechtsanwalt Zentralruf (DRAZ) hat jetzt
ermittelt, dass bereits ein Fünftel der Arbeitnehmer einen
Rechtsanwalt zu dieser Thematik konsultiert hat. Jeder
zehnte Befragte hatte den Betriebsrat und den Personalchef
eingeschaltet. Doch eine friedliche Einigung konnte nur in
13 Prozent der Fälle erzielt werden.
Damit allerdings allen Beteiligten und auch dem Unternehmen
kein Schaden entsteht, wäre eine rasche und positive Klärung
entscheidend. Denn Gesundheit und Betriebsklima leiden
gleichermaßen unter der angespannten Mobbing-Situation.
Oftmals sehen sich die Betroffenen allerdings hilflos der
Diskriminierung ausgesetzt. Dabei können sie sich in der
Regel gegen die Schikanen wehren. Das Wichtigste ist, sich
nicht mit dem Gefühl des Nicht-Genügens zurückzuziehen.
Schnelle Hilfe und rechtzeitige Gegenwehr sind die besten
Möglichkeiten zur Verteidigung.
Ist es erst einmal soweit gekommen, dass das
Selbstwertgefühl Schaden nimmt, dann kann der Betroffene
durch den psychischen Druck erkranken.
Doch eines ist klar:
Vorbeugung ist die beste Maßnahme und Vorbeugung ist
Führungsaufgabe. Klare Regeln für den Umgang
untereinander sind erforderlich, Grenzen sollten im Notfall vom
Management aufgezeigt werden.
Doch auch wer sich in die Psyche der Mobber versetzt, kann
etwas für das gesunde Arbeitsklima tun. Freiräume schaffen,
zu enge Spielräume ausdehnen. Denn wer genügend
Spielraum zur eigenen Entfaltung hat, braucht sich nicht
zu beweisen, muss nicht über Macht und Einfluss verfügen.
Übrigens:
Auch das Telefon-Coaching kann in diesen Situationen helfen.
Allerdings ist es hier sinnvoll, schon frühzeitig, das heißt
rechtzeitig das Gespräch zu suchen und nicht erst berufliche
oder emotionale Engpässe aufkommen zu lassen.
Den eigenen "Lebensplan" immer wieder - von Zeit zu Zeit -
zu überdenken, aktiv die eigenen Geschicke zu lenken, sind
für das Telefon-Coaching Dreh- und Angelpunkt.
Denn es lohnt sich auf jeden Fall, eine eigene Strategie zu
entwickeln und diese auch umzusetzen.
Je klarer diese Strategie wird und Schritt für Schritt umgesetzt
werden kann, desto stärker ist das Selbstbewusstsein, auch
schwierige Situationen zu meistern und sich nicht von diesen
überraschen zu lassen. Doch selbstverständlich kann auch
gemeinsam auf die Beendigung der Mobbing-Situation
hingearbeitet werden.
Die telefonische Anonymität ist gesichert, der Anrufer kann am
Telefon sein Gesicht wahren und dennoch mit größter
Offenheit seine Konflikte emotional wie verbal darlegen.
Chancen und Möglichkeiten erfahren Interessenten dazu
unter der Rufnummer 0700 - 262245483.
Ihr Bernd Möller